Was ist eine Dread Disease Versicherung?

Was ist eine Dread Disease Versicherung?

Wenn Sie keine Berufsunfähigkeits- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung bekommen, bietet die Dread-Disease eine Alternative. Im Vertrag werden schwere Krankheiten festgelegt, welche versichert werden sollen. Erkranken Sie nach Abschluss dieser Versicherung an einer der genannten Krankheiten, erhalten Sie die festgelegte Summe. Nach der Auszahlung endet der Versicherungsvertrag im Normalfall. 

Achtung: Ihre Versicherungssumme erhalten Sie allerdings auf einmal und nicht als monatliche Rente.

Dread Disease abschließen

Welche Krankheiten werden versichert?

Welche Krankheiten werden versichert?

Wie bereits erwähnt, werden die Krankheiten im Vertrag festgehalten und definiert. Nicht versichert werden können psychische Erkrankungen sowie Skeletterkrankungen. Typische Krankheiten für eine Dread Disease Vericherung sind beispielsweise Herzinfarkte, Schlaganfälle, Krebserkrankungen, Multiple Sklerose oder auch schwere Unfallfolgen wie Amputation.

Entscheidend für den Eintritt in die Versicherung ist jedoch der Schweregrad der Erkrankung. Sind Sie an Krebs erkrankt und befinden sich im Anfangsstadium, haben Sie meist keine Chance auf eine Auszahlung. Weiterhin muss auch die Diagnose Ihres Arztes genau mit der Krankheits-Definition im Vertrag übereinstimmen, ansonsten wird der Betrag ebenfalls nicht ausbezahlt.

Wie viel kostet eine Dread Disease?

Wie viel kostet eine Dread Disease?

Die genauen monatlichen Kosten können nicht pauschal genannt werden. Abhängig sind diese nämlich von Ihrem Alter und Gesundheitszustand, sowie vom gewünschten Betrag, der Ihnen ausbezahlt werden soll, falls die Versicherung in Kraft tritt. Im Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Dread Disease verhältnismäßig teuer. Beabsichtigen Sie, das jetzige Netto-Einkommen bei Berufsunfähigkeit durch die Summe der Dread Disease abzudecken, müssen Sie  zunächst einen hohen monatlichen Beitrag bezahlen. Daher ist die BU, falls Sie diese abschließen können, dennoch die bessere Wahl. 

Dread Disease abschließen

Wofür dürfen Sie die Summe nutzen?

Wofür dürfen Sie die Summe nutzen?

Falls Sie an einer schweren Krankheit erkranken und kaum oder gar nicht mehr arbeitsfähig sind, entfallen Ihre finanziellen Mittel. Sie benötigen die Summe also zunächst für die monatlich anfallenden Zahlungen und Unterhaltskosten.

Zusätzlich können Sie das Geld nutzen, um beispielsweise Ihr Haus abzubezahlen oder medizinische Kosten zu decken. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie noch arbeiten können oder nicht, wenn Sie die Summe ausbezahlt bekommen, dürfen Sie über diese frei verfügen. 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen